Wir verwenden Cookies und Plugins von Drittanbietern, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Detailierte Informationen und Einstellungsmöglichkeiten finden Sie in den Datenschutzbedingungen. Es werden jedenfalls nur die notwendigsten Daten gespeichert.

Restaurant Review: Bio Restaurant Der Schützenwirt, St. Jakob am Thurn/Salzburg

Vergangene Woche habe ich euch ja auf Snapchat mit auf unseren Trip nach Salzburg genommen. Grund dafür war die #NachhaltigLeben Kampagne von Allianz. Nachhaltig zu leben ist für uns ein wichtiger Punkt. Fleisch kaufen wir seit über einem Jahr nicht mehr bei großen Supermärkten, sondern nur noch bei einem Metzger um die Ecke, der die Tiere teilweise auch selber hält. Auch bei Eiern achten wir immer genau auf die Herkunft und kaufen ausschließlich Eier aus der Region. Und so machen wir das auch mit vielen anderen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs, denn wir möchten die regionalen Unternehmen unterstützen und entfernen uns eher von Großkonzernen, die teilweise richtig Dreck am Stecken haben. 

Da wir nun auch eine Wohnung gekauft haben, müssen wir uns absichern, für den Fall der Fälle und haben auch sofort eine Lebensversicherung abgeschlossen. Hier war uns auch wichtig zu wissen, wofür unser Geld all die Jahre investiert wird, bis wir es wieder in unseren Händen haben. Das tolle bei der Allianz Versicherung ist, dass die Kunden ihr Geld nachgewiesen und WWF-zertifiziert nachhaltig für Mensch, Tier und Umwelt anlegen können. Somit wird sicher gestellt, dass nicht in Bad Companies investiert wird, welche u.a. die Umwelt gefährden (übermäßigen CO2 Ausstoß, Ölkatastrophen, Abholzung des Regenwaldes, etc.). Nachhaltig zu leben umfasst nämlich mehr, als nur das was wir selber tun können, sondern auch was wir mit unserem Geld machen.

Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist auch das Bio Restaurant Der Schützenwirt in St. Jakob am Thurn in Salzburg. Das Anliegen der Besitzer ist neben der Verwendung biologischer Produkte, auch soziales Engagement. Das Restaurant unterstützt die Paracelsus-Schule Salzburg, eine Bildungsstätte für seelenpflege-bedürftige Kinder und Jugendliche, die auf dem angeschlossenen Demeterhof Paracelsus Hof mitarbeiten, von dem das Restaurant auch biologische Produkte bezieht. Auf diesem Wege sind Schule, Hof und Restaurant symbiotisch verbunden und verfolgen alle einen gemeinsamen Zweck: benachteiligten Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen!

Ich find das Projekt großartig und bin der Meinung, man sollte solche Firmen tatkräftig unterstützen, denn für den guten Zweck gibt man auch gerne einmal etwas mehr Geld aus. Wichtig bei solchen Projekten ist einfach die Transparenz, denn es gibt genug Unternehmen, die in den vergangenen Jahren einen Narren aus den Konsumenten gemacht haben. Speziell im Bereich Bio wurden ja schon Produkte angeboten, die von Bio genauso weit entfernt waren wie so manches Atomkraftwerk. Beim Bio Restaurant Der Schützenwirt habe ich da überhaupt keine Bedenken, auch der Chef hat bei unserem Aufenthalt noch einige Worte mit uns gewechselt und man hat einfach gemerkt, dass ihm die Schule und die Kinder eine wirkliche Herzensangelegenheit sind. So sollte es sein und dazu kommt noch das fantastische Essen, welches bis jetzt in diesem Beitrag noch viel zu kurz kam. 

Vorab gab es einen naturtrüben Apfelsaft und zur Vorspeise dazu, herrliches Brot aus der nahegelegenen Bäckerei. Nach einem gemischten Salat, gab es für uns ein Beiried mit Rosenkohl und Kartoffel Gratin. Das Fleisch war medium rare, aber trotzdem so unglaublich zart, so etwas habe ich noch nie gegessen. Als Nachspeise gab es dann natürlich noch einen warmen Schokokuchen mit flüssigem Kern und der hat dem ganzen dann noch die Krone aufgesetzt. Papp satt und super happy machten wir uns dann auf dem Heimweg nach Tirol, aber wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal im Schützenwirt und freuen uns auf unseren nächsten Trip nach Salzburg. 

Versucht ihr auch nachhaltig zu leben? Was macht ihr um eure Umwelt zu schützen?


In freundlicher Zusammenarbeit mit Allianz Österreich
blog comments powered by Disqus

related stories

Ways to follow elastyle
{ facebook | instagram | youtube | twitter | bloglovin }

Meet Michaela
Connect
Editor's Picks
Archives