Wir verwenden Cookies und Plugins von Drittanbietern, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Detailierte Informationen und Einstellungsmöglichkeiten finden Sie in den Datenschutzbedingungen. Es werden jedenfalls nur die notwendigsten Daten gespeichert.

Hotel Review: Naturhotel Pfösl, Deutschnofen/Trentino Südtirol

Zur Feier unseres ersten Hochzeitstages haben wir uns eine kleine Auszeit im Naturhotel Pfösl in Deutschnofen in Südtirol genommen und diese in vollen Zügen genoßen. Wir wollten für diesen wunderschönen Tag etwas ganz Besonderes machen und uns so richtig verwöhnen lassen. Als wir angekommen sind wurden wir gleich mit einem Glas Prosecco begrüßt, danach ging es zum Wellnessen mit anschließender Massage. Beim romantischen 6-Gänge-Menü konnten wir unseren Hochzeitstag dann richtig schön ausklingen lassen (auch die Hotelbar haben wir bis zu später Stunde gewissenhaft getestet). Am nächsten Tag machten wir eine tolle Wanderung an den Karersee, der nur 20 Autominuten entfernt liegt und ich kann euch sagen, der ist wirklich die Reise wert. So wunderschönes, klares Wasser kennt man sonst nur aus Sardinien oder den Malediven. 

Das Pfösl haben wir ganz spontan im Internet gefunden. Ich suchte einfach nach einem tollen Hotel, welches nicht allzuweit von Tirol entfernt ist und sich für einen Kurztrip anbietet. Als ich das erste Foto vom diesem Designhotel sah - ein Bild von der Hotelfassade - habe ich mich verliebt und wollte es mir unbedingt in live ansehen. Das Hotel wurde bereits 1950 erbaut und wurde letztes Jahr komplett renoviert. Es entstanden auch drei coole Chalets die nur ein paar Gehminuten vom Haupthaus entfernt liegen. Dort kann man die Natur nochmal auf ganz andere Weise genießen und ist ganz für sich alleine. Doch neben dem tollen Design, überzeugte uns auch das Essen. Das Frühstücksbuffet bietet alles was das Herz begehrt und auch das Abendessen ist auf Hauben-Niveau. Die Mitarbeiter haben den Aufenhalt aber erst so richtig schön gemacht. Jeder Wunsch wurde uns von den Augen abgelesen und man spürt dass das Hotel ein Familienbetrieb ist. 

Wir kommen ganz bestimmt wieder!

blog comments powered by Disqus

related stories

Ways to follow elastyle
{ facebook | instagram | youtube | twitter | bloglovin }

Meet Michaela
Connect
INSTAGRAM
This is an example of a HTML caption with a link.
Editor's Picks
Archives