DIY Baby Shower Gifts & Games

Eine sehr gute Freundin von mir, die zufälligerweise auch noch am selber Tag (IM SELBEN JAHR!) geboren ist wie ich, wird in ein paar Wochen Mama. Da sie bald in Karrenz geht und wieder nach Deutschland zu ihrem Mann zieht, sehen wir sie (und natürlich auch ihr Baby) wohl erstmal eine Zeit nicht wieder. Da entstand die Idee, ihr ganz auf die amerikanische Art und Weise eine Baby Party zu schmeißen, die teilweise natürlich auch eine Abschiedsfeier war, obwohl wir sie zum Glück noch ein paar Tage hier haben! Das ganze sollte eine riesen Überraschung werden, also weihten wir ihren Mann ein, der sie mit verbundenen Augen in unsere Wohnung bringen sollte, wo wir dann alle auf sie warten. Da ich es ja liebe, Events und Parties zu organisieren, war das für mich genau die richtige Beschäftigung in den letzten "Wochen" (muss man schon fast sagen, denn sowas braucht einfach Zeit: Abstimmung mit allen Gästen, dem Lockvogel, Organisation der Dekoration, Essen, Spiele, etc.). Ich hatte aber so viel Spaß dabei, dass ich mir absolut vorstellen könnte einmal professionelle Baby-Shower-Eventplanerin zu werden! Auf jeden Fall hat sich unsere liebe Freundin sowas von gefreut, dass ich es auf jeden Fall sofort wieder genauso machen würde - nur vielleicht eine andere Songauswahl, wenn die Augenbinde abgenommen wird, darauf hatten wir nämlich vergessen und auf die Schnelle fiel uns nur "Baby" von Justin Bieber ein (#fail). 

Die Dekoration ist komplett selber gemacht, bis auf die Pom Poms (die gabs bei IKEA) und auch die Windeltorte wurde selbst gebastelt (das wird in den Drogerie-Märkten zwar oft gratis angeboten, aber so wirklich schön sind die nicht). Die Cupcakes sind ähnlich wie diese hier, nur das ich das Frosting nur mit Sahne und Lebensmittelfarbe gemacht habe, anstatt mit Butter und Frischkäse (damit noch mehr Platz für die ganzen Süßigkeiten blieb). Popcorn gab es Süßes und Salziges, da in Deutschland und England oft nur süßes Popcorn gegessen wird und natürlich alle Gäste zufrieden sein sollten - denn beim Popcorn hört der Spaß auf (kein Problem, mit dem neuen Popcorn-Maker)! Die tollen Glasbehälter hab ich von Depot und die Süßigkeiten gabs Kübelweise bei Müller (hab einfach alles gekauft, das blau war). Super für solche Partys sind auch immer Cake Pops, die eine Freundin mitgebracht hat und keine 10 Minuten überlebt haben. Wir haben dann auch noch zwei Spiele gespielt (Babynamen von A-Z auf Schnelligkeit und Wörtersuche mit Baby-Begriffen) und alle waren mit vollem Eifer dabei. Wir hatten wirklich einen wunderschönen Nachmittag und laut Mama, hat das Baby wie wild gestrampelt, also gehen wir davon aus, dass die Party auch bei dem kleinen Mann gut ankam. Er hat natürlich auch ein paar Marshmellow-Schlümpfe verabreicht bekommen, da kann man ja nur happy sein!

blog comments powered by Disqus

related stories

Ways to follow elastyle
{ facebook | instagram | youtube | twitter | bloglovin }

Meet Michaela
Connect
INSTAGRAM
This is an example of a HTML caption with a link.
Editor's Picks
Archives