Wedding: The Reception

Neben einer persönlichen und ungezwungenen Trauung war uns eine familiäre und gemütliche Feier das allerwichtigste an unserem Hochzeitstag. Nach der kirchlichen Trauung ging es zur Agape in den Garten meiner Eltern, der für die Feier wunderbar dekoriert war. Nachdem wir mit allen Gästen angestoßen hatten und die ersten Gruppenfotos im Kasten waren, überraschten uns meine Schwester und ihr Mann mit heliumgefüllten Luftballons mit Grußkarten, die wir gemeinsam mit all unseren Gästen in die Luft steigen ließen (zwei sind bereits zu uns zurückgekommen – beide flogen über 300km weit!).

Nach der Agape fuhren wir in einer großen Kolonne weiter zur Abendlocation – wir natürlich ganz vorne in unserem Oldtimer mit der Hupe im Dauereinsatz! Diese Minuten allein mit meinem Mann habe ich sehr genossen. Wir hatten die Zeit nochmal allein zu sein und den bisherigen Tag gemeinsam nochmal Revue passieren zu lassen. Es war wunderschön so zusammengekuschelt und frisch vermählt auf der Rückbank dieses tollen Autos zu unserer großen Feier zu fahren. Dort angekommen erwarteten uns schon alle und die Musik spielte schon vor dem Essen im Garten der Location ein paar Lieder. Alles war so herrlich ungezwungen und gemütlich, dieser Moment hätte meinetwegen ewig dauern können.

Lange haben wir uns überlegt wo wir unsere Hochzeit feiern sollen denn bei den Locations gibt es so einige Tücken. Feiert man in großen Hotels ist man entweder nicht die einzige Hochzeitsgesellschaft oder man muss ab einer bestimmten Uhrzeit (meist Mitternacht oder 1 Uhr) die Musik leiser drehen wegen den anderen Hotelgästen. Zudem ist man durch eine Feier in einem Hotel oder einem Gasthaus auch meist an deren Menüvorschläge gebunden. Da wir selbst schon auf sehr vielen Hochzeiten waren, haben wir auf der Ebene schon sehr viel gesehen und erlebt und hatten daher für unsere Hochzeit genaue Vorstellungen. Wir wollten eine Location in der man ohne Einschränkungen feiern konnte und auch bezüglich Essen und Trinken war es uns wichtig, dass die Location auf unsere Wünsche eingeht. Zudem war es uns wichtig dass sich alles imselben Raum abspielt, damit die Hochzeitsgesellschaft nicht zerrissen wird. Die richtige Raumgröße spielt auch für die Gemütlichkeit und die Stimmung eine tragende Rolle - wie gesagt, wir haben schon viel erlebt!

Lange Rede, kurzer Sinn: Tolle Musik, gutes Essen und vor allem viele glückliche und feierwütige Gäste machten unsere Hochzeitsfeier zu einem unvergesslichen Tag in unserem Leben!

blog comments powered by Disqus

related stories

Ways to follow elastyle
{ facebook | instagram | youtube | twitter | bloglovin }

Meet Michaela
Connect
INSTAGRAM
This is an example of a HTML caption with a link.
Editor's Picks
Archives