Wir verwenden Cookies und Plugins von Drittanbietern, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Detailierte Informationen und Einstellungsmöglichkeiten finden Sie in den Datenschutzbedingungen. Es werden jedenfalls nur die notwendigsten Daten gespeichert.

Fairytale Moment: Vienna Opera Ball 2019

JJ's House Ballgown, Atelier Swarovski Jewelry, Aldo Bag, Unisa Shoes

Alle guten Dinge sind drei, daher berichte ich euch wieder von meinem Besuch beim Opernball dieses Jahr. Da viele von euch fragten woher mein Kleid und meine Tasche sind, gibts jetzt alle Antworten. In den letzten zwei Jahren trug ich immer kurzärmlige Kleider und war nicht ganz happy damit. Im ersten Jahr habe ich zu meinem Ballkleid ein Federjäckchen getragen, welches zwar super edel aussah, aber einfach viel zu warm war für so eine Großveranstaltung mit so vielen Leuten die die Räume echt aufheizen. Letztes Jahr habe ich mir dann wohlweislich einen durchsichtigen, schwarzen Schal gekauft, aber da dieser ständig runterrutscht war das auch nicht die optimale Lösung.

Daher habe ich weiterhin vergeblich nach einem langärmligen Ballkleid gesucht und wurde bei JJ's House fündig. Alle Kleider können in den verschiedensten Farben bestellt werden und da man sie entweder von der Stange oder mit den eigenen Maßen angepasst bekommen kann, ist es auch kein Problem verschiedenste Details zu ändern. Ich wollte ein ganz schlichtes, schwarzes Spitzenkleid ohne viel Drumherum, daher habe ich es ohne Paillleten und ohne Perlen bestellt. Im Nachgang habe ich noch ein dünnes Satinband in der Taille einnähen lassen und fertig war mein perfektes Ballkleid.

Dazu kombinierte ich flache Ballerinas (ja flache Schuhe zum Ballkleid, weil die Oper riesig ist und ich insgesamt 16 Stunden auf den Beinen bin - als alter Opernball-Hase habe ich gelernt dass es sich erst gar nicht rentiert die ersten paar Stunden hohe Schuhe zu tragen) und meine Federtasche von Aldo, die ich für die Hochzeit meiner Schwester gekauft hatte. 

Wart ihr auch schon mal auf dem Opernball? Wenn ja, was war euer Highlight? Meines war definitiv die Mitternachtsquadrille, bei der ich dieses Jahr gemeinsam mit meiner Arbeitskollegin kurz mit Auma Obama getanzt hatte (zu dem Zeitpunkt wussten wir leider noch nicht genau wer sie ist haha, aber am Tag danach haben wir es in den Medien erfahren!). 

blog comments powered by Disqus

related stories

Ways to follow elastyle
{ facebook | instagram | youtube | twitter | bloglovin }

Meet Michaela
Connect
Editor's Picks
Archives