Wedding: 5 Months To Go

2017... Unser Jahr ist endlich angebrochen und die Vorfreude auf unsere Hochzeit steigt von Tag zu Tag. Es gibt kaum noch einen Tag an dem ich nicht daran denke dass wir bald so richtig zusammen gehören und nie mehr getrennt sein werden. Wenn ich daran denke zaubert es mir sofort ein Lächeln ins Gesicht und ich fühle mich angekommen, bei der Liebe meines Lebens. Sorry, aber das musste jetzt sein... Jeder der geheiratet hat oder kurz vor der Hochzeit kann mich bestimmt verstehen. Es ist eine emotionale Zeit, es verändert sich alles und bleibt doch irgendwie gleich. Das ist das Schöne daran! Nun kommen wir aber zu den Updates des letzten Monats. 

1) Standesamt
Anfang des Jahres habe ich voller Freude beim Standesamt angerufen um einen Termin auszumachen. Obwohl unser Wunschdatum schon seit einigen Monaten feststand, habe ich erst sechs Monate vorher angerufen weil uns von einer Standesbeamtin unserer Stadt mitgeteilt wurde, dass Termine erst ein halbes Jahr im Voraus ausgemacht werden können. Die Dame am Telefon klärte mich jedoch darüber auf dass das nicht stimme und als sie nach meinem Wunschdatum fragte hat sie fast gelacht und meinte "Ha, im Juni noch einen Termin zu kriegen wird schwierig". Ich war komplett aus dem Häuschen und kam mir vor wie im falschen Film!

Ende gut, alles gut: da wir uns eh einen Termin unter der Woche ausgesucht haben, war es natürlich überhaupt kein Problem da noch was zu bekommen. Aber nicht nur dass wir unseren Wunschtermin noch bekommen haben, nein, wir haben auch die coolste Uhrzeit ever! Die Trauung findet um 15:30 Uhr statt, also recht spät und hier zu Lande eigentlich total untypisch aber echt perfekt, weil man danach direkt vom Sektempfang zum Abendessen gehen kann. Das Standesamt halten wir im seeehr kleinen Rahmen d.h. nur Eltern und Trauzeugen mit deren Partnern, da wir zwei Wochen danach dann mit allen Gästen feiern. 

2) Eheringe
Lustigerweise habe ich vor ein paar Tagen herausgefunden dass es in Innsbruck ein Geschäft von der Marke meines Verlobungsringes gibt. Daher werden wir in den kommenden Wochen einmal dort vorbeischauen und uns einmal ein paar Ringe ansehen. Ich bin schon extrem gespannt wie meinem Mr. die Ringe stehen (und auch gefallen) werden, kann es mir aber aktuell noch überhaupt nicht vorstellen. Wir wollen auf jeden Fall die gleiche Art von Ring, also Form und Schliff, aber bei der Farbe werden wir wohl jeweils eine andere wählen, da mein Verlobungsring ja glänzend Rotgold ist und ich das keinem Mann zumuten wollen würde. Auf jeden Fall nicht meinem!

3) Flitterwochen
Juhuuu... Wer hätte es gedacht! Eines der mit am schwierigsten Themen für uns wurde diesen Monat abgehakt. Toll, würde man meinen... Flitterwochen zu planen muss ja mega Spaß machen - nicht wenn man diese im Juli plant und für einen Wochenendtrip am Gardasee schon an die 3 Wochen hin- und hertüfftelt. Was Urlaub angeht sind wir einfach nicht so entschlussfreudig und da meine Traumziele (Malediven, Seychellen und Mauritius) direkt von der Liste zu streichen waren aufgrund des Wetters. Dieses Ziel haben wir nun in den Winter verschoben (vll zum 10. Jahrestag im Februar 2020?!) und bleiben für unsere Flitterwochen erstmal in Europa. Wir machen eine kleine Rundreise um die Karibik des Mittelmeeres, Sardinien. Die Insel ist ein Traum mit den weißen Sandstränden, geschützten Buchten und dem türkisblauen Wasser. Da ich bereits einen Monat in meiner Au-Pair Zeit in Costa Smeralda verbrachte, kenne ich schon einige wunderbare Plätzchen die ich meinem Schatz zeigen möchte. Wenn ihr Sardinien-Tipps für uns habt (Restaurants, Strände, Bootsausflüge, etc.) schreibt mir bitte - davon kann man nie genug haben!

blog comments powered by Disqus

related stories

Ways to follow elastyle
{ facebook | instagram | youtube | twitter | bloglovin }

Meet Michaela
Connect
INSTAGRAM
This is an example of a HTML caption with a link.
Editor's Picks
Archives